Georg Schlesinger

Bundesarchiv Koblenz

 

Die Vertreibung der jüdischen Wissenschaftler nach 1933
Georg Schlesinger
(* Berlin 1874; † London 1949)
Ingenieurwissenschaftler

Das beherrschende Thema im Wirken Georg Schlesingers war die wissenschaftliche Durchdringung und Gestaltung des industriellen Fabrikbetriebs. Durch systematische Untersuchung der Wechselwirkung von Fertigungstechnik, Organisation und menschlicher Arbeit wurde er zum Begründer einer neuen ingenieurwissenschaftlichen Disziplin, der Betriebswissenschaft, aus der die moderne Produktionswissenschaft hervorging.Prägenden Einfluß auf seinen wissenschaftlichen Werdegang übte die Werkzeugmaschinenfabrik Ludwig Loewe & Co. AG aus, bei der Schlesinger von 1897 bis 1904 zunächst als Konstrukteur, später als Konstruktionschef tätig war. 1904 wurde er auf den neu gegründeten Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen, Fabrikanlagen und Fabrikbetriebe an der Technischen Hochschule Berlin berufen. 1906 begann er mit dem Aufbau des ersten Versuchsfelds für Werkzeugmaschinen. Lehrstuhl und